Freiwillige Werkfeuerwehr BHS

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wir stellen uns vor...

Gegründet am 11.August 1878 als
" Freiwillige Werk- und Fabrik-Feuerwehr".

Dieser Name wurde gewählt, da sich die Mitglieder aus Angehörigen des Hüttenwerkes, der Maschinenfabrik Epple sowie der Bachmannschen Weberei zusammensetzten.
Wir widmen uns der aktiven Gefahrenabwehr in unseren beiden Werken aber auch im näheren Umkreis.     
Unsere Kameranden der TU-München in Weihenstephan
und wir sind unseren Informationen nach bayernweit die einzigen "freiwilligen" Werkfeuerwehen. Das bedeutet dass die Truppen ihre Übungen außerhalb der Arbeitszeit und ehrenamtlich bestreitet.

Treu dem Motto!
Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!

137. Generalversammlung
Bei unserer Generalversammlung konnten der Vorstand, die Schriftführerin und der Kassier über ein relativ ruhiges 137. Vereinsjahr berichten.
Ein Höhepunkt des Jahres war unser Vereinsausflug zur
Freiwilligen Werkfeuerwehr Weihenstephan (Technische Universität, Brauerei, Molkerei)
Nach einer ausführlichen Besichtigung des Feuerwehrhauses und einem Rundgang über das Unigelände stand eine Brauereiführung auf dem Programm.

Folgende Kameraden würden für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt.
25 Jahre: Gerd-Harald Schmid, Alfred Seidl, Richard Wurm
40 Jahre: Klaus Jonscher, Johann Lang, Werner Lehmann, Peter Putter
Aktive Kameradschaft
Kommandant Kilian Rief, informierte die Versammlung über die Aktivitäten im vergangenen Jahr.
So nahmen der Leiter Atemschutz, Funkbeauftragte, Maschinisten und Gruppenführer an Schulungen der Inspektion teil.
3 Kameraden wurden zu Gruppenführern ausgebildet.
Natürlich wurde auch geübt. 11 normale Proben für alle Aktiven, 5 Maschinisten- und Atemschutzproben sowie 2 Hauptübungen wurden durchgeführt.
Die Einsätze im Jahr 2015 gliederten sich in einen Brandeinsatz und 11 techn. Hilfeleistungen.
Der Brandeinsatz war eine Verpuffung von Holzgas in der Heizung. Hier wurde nur belüftet und es war kein weiteres Eingreifen nötig.
Zurzeit leisten 32 Freiwillige bei der Werkfeuerwehr aktiven Dienst.
Davon 16 als Atemschutzgeräteträger, 8 als Maschinisten und 8 als Gruppenführer.
Auf dem Foto von li vorne:
Kilian Rief (Kommandant), Johann Lang (40 J.), Angelika Biesalski (Schriftführerin),
Klaus Jonscher (40), Lukas Keck (stellvertr. Kommandant)
li hinten:
Hans-Jörg Keck (Vertrauensmann), Dominik Haslach (1. Vorstand), Manfred Maurer (stellvertr. Kommandant),

Hier geht es zum Übungsplan.


Hier unsee Termine im ICS Format zum Import in Kalenderanwendungen die das iCal-Format unterstützen.
 
Suche
Seit 13. Januar 2011 hatten wir Besucher.
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü